Spargel-Erdbeer-Salat

Spargel-Erdbeer-Salat: Herzhaft trifft süß


Es ist wieder soweit: Die Spargelzeit ist da. Heute zeigen wir dir ein einfaches Rezept für eine unschlagbare Kombi: Spargel-Erdbeer-Salat. Ein aromatisches Gericht für laue Sommerabende.

Warenkunde: Was grüner Spargel alles kann

Viele Genießer freuen sich schon das ganze Jahr über auf sie: die Spargelzeit. Das edle Gemüse gibt es in vielen Varianten. Der grüne Spargel sticht heraus. Und das nicht nur, wegen seiner Farbe. Grüner Spargel ist würzig frisch und lässt sich vielfältig kombinieren: Egal ob gebraten, im Salat oder zum Beispiel zu Pasta oder Fisch. Besonders gut passt er zur mediterranen Küche. Für den herzhaften Geschmack sorgt der hohe Gehalt an Chlorophyll, der ihm die grüne Farbe beschert. Grüner Spargel ist zudem besonders gesund. Wusstest du, dass er…

  • … kein Fett und kaum Kalorien enthält?
  • … unser Blut reinigt?
  • … mehr Vitamin C als weißer Spargel hat?
  • … durch die relativ dünnen Stangen nicht so schnell holzig wird?
  • … über der Erde wächst und das Blattgrün durch die Sonne gebildet wird?
  • … er neben Vitamin C auch Mineralstoffe und Eiweiß enthält und so ein echter Fitness-Star ist?

Saison und Lagerung

Die Saison beginnt etwas früher als bei seinem Bruder, dem weißen Spargel, bereits im April und endet im Juli. Zur Lagerung kannst du den grünen Spargel am besten in einem sauberen feuchten Küchentuch im Gemüsefach aufbewahren (bis zu 4 Tage). Du kannst ihn auch einfrieren: Holzige Enden abschneiden und ungekocht ins Tiefkühlfach. Wenn du ihn später verarbeiten möchtest, einfach gefroren ins kochende Wasser geben.

Rezept für deinen Spargel-Erdbeer-Salat

für 2 Personen

250 g grüner Spargel
1 rote Zwiebel
250 g Erdbeeren
eine Handvoll frische Basilikumblätter
0,5 EL Honig
2 EL Pinienkerne
2 EL Olivenöl
Pfeffer und (Meer)salz
2 EL Saft einer frischen Zitrone*
1 EL Balsamico bianco
optional: Parmesanspäne

* Wenn du es etwas süßer magst, ersetze Zitronensaft durch Orangensaft.

Zubereitung

  1. Wasche den Spargel, schneide die trockenen Enden ab und schneide ihn in ca. 3 cm lange Stücke.
  2. Wasche auch die Erdbeeren und schneide ¾ der Menge in Scheiben. Füge die gewaschenen Basilikumblätter dazu und mische beides.
  3. Vermenge die restlichen Erdbeeren mit Honig und stelle sie zur Seite.
  4. Schneide die Zwiebel in kleine Stücke. Wenn du Tränen und Geruch an deinen Händen vermeiden willst, kannst du auch einen Zwiebel-Zerkleinerer (Provisions-Link) nutzen.
  5. Röste die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett an (ca. 3 Minuten) und stelle sie beiseite.
  6. Erhitze das Olivenöl in der Pfanne und brate die Zwiebeln und den Spargel darin für ca. 8 Minuten. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit alle Seiten angebraten werden.
    Würze zum Schluss mit Salz & Pfeffer und lösche mit Zitronensaft und Balsamico ab. Nimm den Spargel aus der Pfanne.
  7. Für das Dressing: Gib die übrige Bratflüssigkeit zu den Honigerdbeeren und püriere sie mit dem Pürierstab cremig. Würze mit Salz und Pfeffer nach.
    Last but not least: Richte Spargel, Erdbeerscheiben und Kerne mit dem Dressing an. Parmesan-Späne geben dem Ganzen noch ein leckeres Topping.

Spargel-Erdbeer-Salat: Leckere Grün-rote Kombi

Der Salat harmoniert gut mit Ciabatta-Brot oder eignet sich als leckerer Grill-Begleiter. Oder du genießt ihn ganz einfach als Hauptmahlzeit. Er bringt Frische, Farbe und Aroma auf deinen Teller. Und deine Geschmacksnerven werden es dir danken! Auch wenn du vielleicht eigentlich gar kein Spargel-Esser bist: Grüner Spargel ist anders. Anders lecker! Probier es aus.

Inspiriert von Fit for Fun: Grüner Spargel mit Balsamico-Erdbeeren, EatSmarter: Grüner Spargel und Brigitte: Grüner Spargel – Rezepte, Tipps und Tricks

 

Bild: Stefanie Studer auf Unsplash


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.