Kreislaufprobleme

Morgens Kreislaufprobleme? So bringst du deinen Kreislauf in Schwung


Fühlst du dich morgens oft träge? Fällt es dir schwer, in die Gänge zu kommen? Hast du insbesondere morgens Kreislaufprobleme? Keine Sorge: Es gibt einfache Tipps, wie du deinen Kreislauf in Schwung bringen kannst.

Viele Menschen haben morgens Kreislaufprobleme

Viele Menschen fühlen sich morgens trotz ausreichend Schlaf schwach und müde. Oft kommt dann noch ein leichtes Schwindelgefühl und Unwohlsein dazu. Auch Frösteln kann ein Anzeichen dafür sein, dass du morgens Kreislaufprobleme hast.

Die Ursachen von Kreislaufproblemen sind vielfältig:

  • zu niedriger Blutdruck
  • das Gehirn ist nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgt
  • Wetterfühligkeit
  • Stress

Wenn du auch tagsüber häufiger Kreislaufprobleme haben solltest, empfehlen wir dir, einen Arzt aufzusuchen. Denn dann können die Gründe auch schwerwiegender sein: z.B. Venenprobleme, Blutarmut, Herzschwäche, Herzrhythmusstörung.

Sechs Tipps, wie du deinen Kreislauf in Schwung bringen kannst

Wenn wir morgens Kreislaufprobleme haben, ist das kein sonderlich schönes Gefühl. Das Gute: Wir können etwas dagegen tun! Insbesondere der Morgen eignet sich wunderbar für eine kleine Ich-Zeit, in der du dich um deine mentale und physische Gesundheit kümmern kannst. Wir zeigen dir sechs einfache Tipps, wie du mit Achtsamkeit morgens deinen Kreislauf in Schwung bringen kannst.

1 Lebensquelle Wasser

Nachts verlieren wir relativ viel Flüssigkeit. Z.B. über die Atmung. Das hast du sicherlich schon gemerkt: Häufig haben wir morgens einen trockenen Mund. Gewöhne es dir deshalb an, nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser zu trinken. Am besten still, das trinkt sich leichter. Deine Blutzirkulation wird dadurch angeregt. Und dein Körper mit Sauerstoff versorgt.

2 Guten Morgen Sonne

Licht signalisiert deinem Körper, dass es Tag ist. Es bringt deinen Stoffwechsel und Kreislauf in Schwung. Und regt die Ausschüttung von Endorphinen (Glückshormonen) an. Diese lassen dich fröhlicher und entspannter in den Tag starten. Umso wichtiger ist es, dass du morgens die Vorhänge öffnest und Rollläden hochfährst. Und Licht in den Raum lässt.

3 Frische Luft

Unser Gehirn braucht Sauerstoff, sonst funktioniert es nicht richtig. Kreislaufprobleme sind die Folge. Wenn du deinen Kreislauf in Schwung bringen möchtest, solltest du gleich nach dem Aufstehen die Fenster öffnen. Der frische Wind macht dich zugleich wach. Stelle dich doch einfach noch einen kurzen Moment direkt vor das geöffnete Fenster. Oder auf den Balkon. Atme ganz relaxt einige Male kräftig ein und aus. Du wirst spüren, wie die frische Luft deine Lebensgeister aufweckt.

4 Bewegung am Morgen

Sport am Morgen weckt dich auf und gibt dir ein gutes Gefühl: Du startest schwungvoller und gelassener in den Tag. Dazu braucht es auch nicht viel: Einfache Dehn- oder Gymnastikübungen reichen völlig aus. Oder du schaffst dir eine kleine Morgenroutine, in die du Bewegung integrierst. Mit Yoga-Übungen zum Beispiel findest du zu innerer Balance. Sie helfen dir, dich voll und ganz auf dich zu konzentrieren. Und die Gedanken abzuschalten. Gleichzeitig stärkst du deine Muskulatur und Beweglichkeit. Eine einfache Yoga-Übung, die du sogar im Bett ausführen kannst, findest du hier.

5 Wachmacher Wechseldusche

Die altbekannte Wechseldusche ist besonders effektiv, wenn du morgens Kreislaufprobleme hast. Eine kalte Dusche am Morgen klingt erstmal fies. Dennoch ist die Wechseldusche super gesund. Dabei musst du dich nicht lange abwechselnd kalt und warm abbrausen. Ein paar wenige Minuten genügen, wenn du deinen Kreislauf in Schwung bringen möchtest. Die unterschiedlichen Wassertemperaturen bewirken, dass dein Herz-Kreislauf-System ordentlich arbeitet. Das tut dann nicht nur deinem Herzen und deinen Blutgefäßen gut, sondern stärkt auch dein Immunsystem.

6 Powerspender Frühstück

Es gibt viele Menschen, die morgens nichts frühstücken möchten oder können. Dennoch empfehlen wir dir, wenigstens eine Kleinigkeit zu dir zu nehmen. Denn über unsere Nahrung nehmen wir Energie auf. Wir regen unseren Stoffwechsel an. Unser Körper fängt an zu arbeiten. Durch Frühstücken können wir also auch unseren Kreislauf in Schwung bringen. Als Wachmacher-Frühstück eignet sich am besten ein einfaches Porridge mit etwas Obst. Das liefert deinem Körper Energie in Form von gesunden Kohlenhydraten und Vitaminen. Wenn du generell nicht der große Frühstücker bist, probiere es doch mal mit einem einfachen grünen Smoothie.

Fazit: Nimm dir morgens Zeit für dich und deine Gesundheit

Viele Menschen haben morgens Kreislaufprobleme und stellen sich immer wieder die Frage: Wie kann ich meinen Kreislauf in Schwung bringen? Die Antwort liegt ganz bei dir!

Begegne dir selbst mit Achtsamkeit. Höre in dich hinein. Was braucht dein Körper morgens? Zeige dir selbst gegenüber Wertschätzung. Wenn du morgens Kreislaufprobleme hast, ist es umso wichtiger, dass du dir morgens Zeit für dich selbst nimmst.

Egal ob ein gesundes Frühstück, ein bisschen Bewegung oder ein großes Glas Wasser: Es ist wichtig, dass du dich um deine Gesundheit und dein Wohlbefinden kümmerst. Denn so kannst du deinen Kreislauf in Schwung bringen. Und voller Energie in den Tag starten. Probiere doch einfach mal diese simplen Tipps aus und integriere sie in deine eigene Morgenroutine!

 

Bild: Toa Heftiba auf Unsplash


4 Replies to “Morgens Kreislaufprobleme? So bringst du deinen Kreislauf in Schwung”

  1. Danke für die hilfreichen Tipps, wie man den Kreislauf in Schwung bringen kann. Die werden hoffentlich meiner Tante weiterhelfen. Wenn ihr weiterhin zu oft schwindelig wird, muss sie dann zu einer ÄrztIn für innere Medizin?

    1. AUTHOR

      Liebe Nina, Danke für dein Feedback! Wir hoffen natürlich, dass die Tipps deiner Tante helfen und sie keine ernsthaften Probleme hat. Aber bitte bedenke: Wir sind keine Ärzte und unsere Tipps richten sich eher an diejenigen, die sich morgens antriebslos fühlen und nur schwer in die Gänge kommen. Wenn deine Tante nun aber regelmäßig von Schwindelgefühl geplagt ist, ist es besser, sie sucht einen Arzt auf. Dann seid ihr auf der sicheren Seite! Denn wie auch im Artikel beschrieben, können hinter morgendlicher Kreislaufschwäche auch ernstzunehmende Ursachen wie Venenprobleme, Blutarmut, Herzschwäche oder eine Herzrhythmusstörung stecken.
      Alles Gute für euch!
      Lena

  2. Meine Bekannte war auch bei einem Arzt für innere Medizin. Bei ihr wurde eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. Jetzt weiß sie auch warum ihr oft so komisch zu Mute war und sie so schnell außer Atem war.

    1. AUTHOR

      Liebe Mia, Danke, dass du deine Erfahrungen (oder besser die deiner Bekannten) mit uns teilst! Es ist interessant, wie einfach alles zusammenhängt!
      Einen guten Start in die Woche dir! Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.