Indisches Dal

Indisches Dal: schnell, einfach, herzerwärmend


Dal (auch: Dhal) ist ein breiartiges indisches Nationalgericht aus Hülsenfrüchten wie Linsen, Kichererbsen oder Erbsen. Besonders im Winter ist es daher eine wärmende Mahlzeit. Entdecke dieses schnelle, einfache und herzerwärmende Rezept.Denn Dal wird mit typisch indischen Gewürzen verfeinert.

Warenkunde: Warum linsen so gesund sind

Das indische Nationalgericht ist aber nicht nur herzerwärmend. Es ist auch besonders gesund. Denn Hülsenfrüchte wie Linsen haben wertvolle Inhaltsstoffe, die positive Effekte auf deinen Körper haben:

  • wertvolle pflanzliche Eiweiße: machen lange satt, beugen Heißhunger vor
  • Ballaststoffe: bremsen den Blutzuckeranstieg, fördern die Verdauung
  • Eisen: für Blut, Muskeln und Leber
  • Calcium: für gesunde Knochen und Zähn
  • Magnesium: entspannt, wirkt entzündungshemmend, beteiligt am Muskelaufbau
  • Zink: stärkt das Immunsystem
  • Kalium: gut für Muskulatur und starke Nerven
  • Vitamin A: gut für Augen, Haut und Schleimhäute
  • Vitamin E: wirkt vorzeitiger Hautalterung entgegen
  • B-Vitamine: stärken die Nerven
  • Zink: stärkt das Immunsysten
  • fett- und kalorienarm
  • senken den Cholesterinspiegel

Zusammen mit einer Portion Reis ist Dal eine gesunde, ausgewogene Mahlzeit. Je nach Beilage oder Topping ist Dal auch für eine vegane und vegetarische, glutenfreie oder laktosefreie Ernährung geeignet.

Hier findest du ein Rezept für ein indisches Dal aus roten Linsen. Es ist schnell, einfach und herzerwärmend! Das Rezept ist angelehnt an die Dal-Kreation aus dem Buch „Happily Healthy“ von Lea Lou. Wir haben es bereits getestet und sind begeistert!

Zutaten Für dein dal

Für 4 Portionen

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Stk. Ingwer (ca. 2-3 cm dick)
1 Chilischote
2 TL Kokosöl (Provisions-Link)
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Kurkumapulver
360g rote Linsen (Provisions-Link)
600ml Gemüsebrühe
400g stückige Tomaten (aus der Dose)
100ml Kokosmilch (Provisions-Link)*
feines Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zum Servieren (nach Belieben)

Limettenviertel
2 EL Joghurt (für die vegane Variante die pflanzliche Alternative)
Naan Brot, Reis, Couscous
Koriander

zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischote halbieren, entkernen (für mehr Schärfe auch gerne die Kerne verwenden), waschen und ebenso fein hacken.
  2. Kokosöl in einem Topf bei mittlerer Stufe erhitzen. Kreuzkümmel und Kurkuma hinzugeben. 1 Minute bei Rühren anrösten. Dabei aufpassen, dass die Gewürze nicht anbrennen.
  3. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzufügen. Mitanbraten, bis die Zwiebel glasig sind.
  4. Linsen einrühren und mit der Brühe aufgießen. Das Dal zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Sollte die Brühe bereits nach weniger als 15 Minuten komplett aufgesogen sein, einfach noch ein wenig Wasser hinzufügen.
  5. Kokosmilch und Tomaten hinzugeben. Salz und Pfeffer nach Belieben. Alles 5 Minuten weiterkochen.
  6. Das Dal mit Reis, Couscous oder Naan Brot servieren. Je nach Belieben einen Spritzer Limettensaft, einen Klecks Joghurt und Korianderblätter hinzugeben.

 

*Tipp: Bei der Kokosmilch lohnt sich ein Blick auf die Zutatenliste. Sie enthält oft Geschmacksverstärker oder andere Lebensmittelzusatzstoffe (E-Nummern). Wir empfehlen eine Kokosmilch, die lediglich aus Kokosfleisch und Wasser besteht.

 

Bild: © annapustynnikova auf stock.adobe.com


2 Replies to “Indisches Dal: schnell, einfach, herzerwärmend”

  1. Ich gehe sehr gern indisch essen. Allerdings halte ich mich mit den Gewürzen zurück. Mir ist es lieber, wenn ich den Geschmack der Speise auf der Zunge behalten kann, wenn sie durch die Scharfe verbrannt wird, stimmt mich das traurig. Daher koche ich lieber selbst.

    1. AUTHOR

      Liebe Emma, Danke für deinen Beitrag. Da hasts du Recht, mit der Schärfe sollte man aufpassen, dadurch geht oftmals auch etwas Geschmack verloren. Super, dass du selbst kochst und dein Essen so achtsam genießt :-).
      Alles Liebe, Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.