gesunde Snacks

Gesunde Snacks: So einfach tust du dir zwischendurch etwas Gutes


Wir alle kennen Momente im Alltag, in denen wir müde und energielos sind. Oder einen kleinen Hunger haben. Süßigkeiten scheinen die beste Lösung. Doch es gibt auch gesunde Snacks, mit denen du dir viel Gutes tun kannst.

Warum gesund snacken wichtig ist

Es ist immer wichtig, Kleinigkeiten für den Hunger zwischendurch dabei zu haben. Oder für die Momente, in denen wir uns schlapp und müde fühlen. Dadurch vermeidest du nicht nur, dass du dich bei den Hauptmahlzeiten überisst. Du versorgst deinen Körper auch mit Energie, die er zur Bewältigung der ganzen Aufgaben und Pflichten braucht.

Oft greifen wir in diesen Momenten zu Keksen und Schokoriegeln. Das gibt zwar schnell richtig viel Energie. Aber mindestens genauso schnell sinkt der Blutzuckerspiegel wieder ab. Dann bist du sogar müder als zuvor. Außerdem fördern Süßigkeiten Heißhunger. Denn wenn der Blutzuckerspiegel wieder gesunken ist, will dein Körper schnell wieder Zucker. Doch es geht auch anders!

Einfache Gesunde Snacks für zwischendurch

Durch gesunde Snacks versorgst du deinen Körper immer wieder zwischendurch mit wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen. Dadurch tragen sie wesentlich mehr zu deinem Wohlbefinden bei als Süßigkeiten. Das ist besonders praktisch, wenn du einen vollen Terminplan und stressigen Alltag hast.

1 Geröstete Kichererbsen

Diese kleinen Proteinbomben sind perfekte gesunde Snacks. Sie liefern nicht nur jede Menge pflanzliche Proteine, sondern auch Eisen. Richtig zubereitet und gewürzt sind sie nicht nur ein toller Snack zum Mitnehmen, sondern auch eine super Alternative für Chips beim Filmeabend. Du kannst sie in der Pfanne oder bei 200°C 30 bis 45 min. im Backofen rösten, indem du sie mit etwas Öl und Gewürzen deiner Wahl mischst. Besonders gut passt Knoblauch, Paprika, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel.

2 Nüsse und Kerne

Einer der praktischsten und gesündesten Snacks ist immer noch einfach eine Handvoll Nüsse oder Samen. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Paranüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne –  die Auswahl ist groß! Nüsse sind alles voller guter Fettsäuren, die Herz und Kreislauf unterstützen. Und viel Energie geben.

3 Gemüsechips

Es ist nicht lange her, da mussten wir uns gesunde Chips aus Gemüse noch im Ofen selbst backen. Inzwischen gibt es sie in jedem Supermarkt. Diese tolle Alternative zu Kartoffelchips gibt es als Karotte, Pastinake, Süßkartoffel und rote Beete. Sie versorgen dich mit Ballaststoffen und Vitaminen. Du solltest allerdings darauf achten, dass die Chips keine Zusatzstoffe oder Zucker enthalten.

4 Trockenobst

Bei Trockenobst denken wir oft an die getrockneten Pflaumen, Rosinen und Aprikosen. Das ist nicht jedermanns Sache. Dabei gibt es heute viele richtig tolle Sorten. Datteln z.B. haben einen leckeren Karamellgeschmack. Auch Apfel- und Bananenchips, getrocknete Ananas, oder Gojibeeren findet man im Supermarktregal. All dieses Trockenobst steckt voller Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Achte jedoch darauf, dass es keine Zusatzstoffe und Zucker enthält.

5 Obst und Gemüse

Was erst einmal naheliegend klingt, gerät doch oft in Vergessenheit. Viele von uns schaffen es nicht, die täglichen fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen. Insbesondere rohes Gemüse schmeckt uns nicht als Snack. Wenn du dir aber die richtigen Sorten aussuchst, macht es sogar richtig Spaß! Gut geeignet ist alles, was mit einem Happen im Mund ist. Z.B. Beeren, Mandarinen, Trauben, Minikarotten, Cherrytomaten, Snackgurken oder Spitzpaprika. Vielleicht schmeckt dir das Gemüse auch besser, wenn du es mit einer Portion Hummus kombinierst?

6 Vollkornknäckebrot

Ein paar Scheiben Knäckebrot machen nicht nur Spaß beim Essen. Sie können auch angenehm satt machen, wenn du die Vollkorn-Variante wählst. Genauso gut eignen sich auch Reis-, Mais-, oder Dinkelwaffeln. Wenn es dir ohne Belag zu langweilig oder trocken ist, kannst du in einer kleinen Dose einen leckeren Dip mitnehmen. Kräuterquark, Hummus oder Tomatenpesto peppen dein Knäckebrot auf.

7 Antipasti to go

Oliven sind vollgepackt mit tollen Inhaltsstoffen: ungesättigte Fettsäuren, Vitamin A, Natrium, Calcium und Eisen. Damit sind sie der perfekte Snack für das Herz-Kreislauf-System. Schwarze und grüne Oliven sind im Geschmack sehr verschieden und in Kombination mit getrockneten Tomaten super lecker. Wenn du Käse-Fan bist, kannst du auch noch kleine Mozzarella-Kugel oder gehobelten Parmesan dazu packen. So hast du ganz schnell ein italienisches Snackpaket erstellt.

Stelle dein persönliches Snackpaket zusammen

Welcher gesunde Snack reizt dich am meisten? Was könnte dir schmecken und guttun? Treffe gleich die richtigen Vorkehrungen! Stelle dir für morgen dein ganz persönliches, gesundes Snackpaket zusammen. So vermeidest du, dass du doch wieder zum Schokoriegel greifst.

Natürlich sollst du den Schokoriegel nicht komplett aus deiner Ernährung streichen! Denn auch Genuss ist wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Probiere einfach aus, was dir schmeckt und Energie gibt. Dann kannst du Stück für Stück deine Snacks durch nahrhafte gesunde Alternativen austauschen.

 

Bild: Rachael Gorjestani auf Unsplash


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.