Gesunde Snacks: 3 Snackboxen im Vergleich

Gesunde Snacks für zwischendurch: 3 Snackboxen im Test


Suchst du auch gesunde Snacks, die wirklich Energie liefern? Sollten ja einfach zu finden sein, der Markt ist doch voll mit solchen Super-Snacks! Wir wollten uns selbst davon überzeugen und haben 3 Snackboxen getestet: SnackBaron, Calsway, Mr. Foodis.

Snackbox Nr. 1: SnackBaron

Gesunde Snackbox SnackBaron

Weil wir privat doch öfter auf Amazon bestellen, haben wir uns auch auf unserer Suche nach Snacks auf Amazon umgeschaut. Dabei sind wir auf die vegane Snackbox von SnackBaron (Provisions-Link)* für 19,90€ gestoßen. Nicht, dass wir uns vegan ernähren. Aber die Box hat uns trotzdem zugesagt. Denn sie verspricht vielfältiges, gesundes Naschen. Die Snacks sollen zudem sättigend und lecker sein. Und uns mit nährstoffreicher Energie versorgen.

Was ist drin in der SnackBox?

Die Snackbox von SnackBaron enthält 6 einzelne, vegane Snacks. Darunter Nuss-Fruchtmischungen, Riegel, Energy Balls und sogar zwei herzhafte Snacks (Gemüse- und Kichererbsen-Chips). Die Vielfalt ist also definitiv vorhanden. Zusätzlich enthielt die Box noch eine Karte mit einem “Nutrition Fact” zur Kokosnuss und eine Karte mit einer Beschreibung der einzelnen Snacks, ihren Inhaltsstoffen und Besonderheiten.

Inhaltsstoffe

Dabei haben wir festgestellt, dass 4 der 6 gesunden Snacks unter anderem aus Nüssen bestehen. Für Nuss-Allergiker lohnt sich die Box also eher nicht. Ansonsten waren die Inhaltsstoffe der Snacks aber durchweg gesund und ohne Zusatzstoffe. Zumindest was wir als belesene Laien beurteilen können. Lediglich bei einem Snack haben wir Zucker auf der Zutatenliste entdeckt: In einer Nuss-Fruchtmischung waren kleine Schokoladenstückchen, die Zucker enthalten. Der mengenmäßige Anteil war aber eher gering.

Alltagstauglichkeit

SnackBaron verspricht “Liebe in jeder Box”. Snacks in Seidenpapier, mit einer Schleife verschlossen, das hat doch was, oder? Leider waren hier die meisten Snacktüten nicht wiederverschließbar. Schade, denn die Chips können (wenn man sich beherrscht) für mehrere Tage reichen.

Geschmack

Jeder hat natürlich andere Präferenzen und Geschmacksknospen. Aber wir müssen sagen: Alle 6 Snacks haben uns geschmacklich überzeugt! Besonders empfehlen können wir den Cashew & Lemon Snackbar sowie die Cacao, Chia & Blueberry Bliss Balls.

Snackbox Nr. 2: Calsway ROCK’N’ROLL Bälle

Gesunde Snackbox Calsway

Einmal auf Amazon unterwegs, haben wir hier auch weiter gestöbert und sind auf die ROCK’N’ROLL Bälle (Provisions-Link)* von Calsway aufmerksam geworden. Das 6er-Pack mit Energy Balls kostet 20,95€ und verspricht “100% natürliche Snacks” ohne Zuckerzusatz oder sonstige Zusatzstoffe. Auch auf die Kalorienanzahl wurde geachtet: Jede Packung hat nicht mehr als 150 kcal. Also die optimale Größe für einen Snack. Wir achten zwar nicht auf die Kalorien, insbesondere wenn es “gute Kalorien” sind. Aber diese Info gibt auf jeden Fall ein gutes Gefühl ;-).

Was ist drin in der SnackBox?

Die Snackbox enthält 6 Packungen mit Energy Balls. Zur Auswahl stehen allerdings nur 4 Geschmacksrichtungen: Erdbeer-Minze, Apfel, Kaffee, Cranberry. Jede Packung wiederum enthält mehrere kleine Energy Balls. Diese sehen aber nicht wirklich wie Balls aus, sondern eher wie Hundeleckerli. Also das Auge sollte in dem Fall nicht mit essen ;-).

Inhaltsstoffe

Ein Blick auf die Zutatenliste bestätigt das Versprechen der natürlichen Zutaten. Allerdings nicht ganz das Versprechen “ohne Zuckerzusatz”. Denn in der Cranberry-Variante finden wir Zucker. Der wurde zwar an sich nicht separat zugesetzt, aber die enthaltenen Cranberries sind gezuckert. Wahrscheinlich ist der Zuckeranteil zu vernachlässigen. Dennoch finden wir es schade, dass der Hersteller damit wirbt. Wir haben uns ja schließlich darauf verlassen.

Ansonsten waren die Rock’n’Roll Bälle im Gegensatz zu den anderen beiden Boxen nussfrei. Als Grundzutat finden wir lediglich Samen (insbesondere Sesam) vor.

Alltagstauglichkeit

Eine Packung hat mit Hinblick auf die Kalorien die optimale Snack-Größe. Doch uns hat die Menge für mehr als eine gesunde Zwischenmahlzeit gereicht. Die Wiederverschließbarkeit fanden wir also super. Und natürlich kann man sie so überall mit hinnehmen, ohne dass sie in der Handtasche oder dem Rucksack verstreut liegen. Deshalb Alltagstauglichkeit: check!

Geschmack

Am besten hat uns die Sorte Kaffee geschmeckt, wobei wir ehrlicherweise sagen müssen: Geschmacklich haben uns die gesunden Snacks von Calsway nicht überzeugt! Vor allem die Sorte Erdbeer-Minze war keine Gaumenfreude. Genau diese Sorte war aber zweimal in der Box enthalten. Dass einmal eine Sorte nicht schmeckt, ist okay. Aber gerade dann wäre etwas mehr Vielfalt (und keine Dopplungen) gut gewesen.

Snackbox Nr. 3: Mr. Foodis

Gesunde Snackbox Mr. Foodies

Durch unsere weitere  Online Recherche sind wir auf Mr. Foodis gestoßen. Das ist die einzige Snackbox in unserem Test, die auch (aber nicht zwingend) als monatliche Abo Box erhältlich ist. Das Abo gibt’s je nach Laufzeit ab 16,90€ im Monat. Wir haben uns jedoch erst einmal für eine einmalige Box zum Kennenlernen für 21,90€ entschieden. Mr. Foodis verspricht uns abwechslungsreiche, hochwertige gesunde Snacks. Ein Prüfen der Zutatenliste sei nicht mehr nötig – das erledigt Mr. Foodis für uns.

Was ist drin in der SnackBox?

Unsere Box enthält 10 gesunde Snacks. Versprochen wurden uns 7 bis 10. Die Auswahl war – wie versprochen – sehr vielfältig: Neben Riegeln, Energy Balls, Nuss-Frucht-Mischungen, getrocknetem Obst und Cookies waren auch 3 Getränke sowie ein herzhafter Snack enthalten.

Inhaltsstoffe

Die Snackbox von Mr. Foodis enthielt einen netten Zettel, auf dem jedes Produkt inklusive einer Anwendungsempfehlung beschrieben wurde. Wir sollen “clean” snacken und uns darauf verlassen können, dass Mr. Foodis die Zutatenliste geprüft hat. Natürlich haben wir trotzdem einen Blick darauf geworfen: Eine hohe Qualität und Vital- und Nährstoffe konnten wir entdecken! Je nachdem wie streng du mit dir bist, können wir dir die Zuckerfreiheit jedoch nicht ganz bestätigen. Der herzhafte Snack (“Quinoa Lunch”) enthielt Rohrzucker. Dem Rest wurde jedoch kein Zucker zugesetzt.

Alltagstauglichkeit

Viele der Snack waren handtaschengroß, reichen aber dennoch (zumindest für uns) für mehrere Tage. Der Großteil der Verpackungen war aber leider nicht wiederverschließbar. In Bezug auf Alltagstauglichkeit lässt sich sagen, dass dieses Kriterium für uns nicht ganz erfüllt ist. Denn die Getränke waren für uns zwar eine leckere Erfrischung. Den erhofften Energieschub bescherten sie uns jedoch nicht.

Geschmack

Manche Snacks waren tatsächlich “Geschmackssache”, insbesondere das Quinoa Lunch. Besonders empfehlen können wir aber die Kokosnusschips in der Geschmacksrichtung French Sea Salt. Yummy!

Fazit: 3 Boxen mit gesunden Snacks im direkten Vergleich

Was die Vielfalt angeht, hatten die Snackboxen von SnackBaron (Provisions-Link)* und Mr. Foodis am meisten zu bieten. Geschmacklich hat uns die SnackBaron-Box am meisten überzeugt. Geschmack ist für uns ein wichtiges Kriterium. Deshalb können wir auch die Box von Calsway (Provisions-Link)* nicht weiterempfehlen, wenn auch die wiederverschließbaren Tüten praktisch waren.

Hinsichtlich der Zutaten können wir sagen, dass definitiv auf eine hohe Qualität und Natürlichkeit der Zutaten geachtet wurde. Und zwar bei allen 3 Boxen. Dennoch haben wir in allen 3 Snackboxen jeweils ein Produkt gefunden, das zugesetzten Zucker enthält – wenn auch in geringen Mengen. Hier kommt es eben darauf an, wie streng du mit dir selbst bist, was die Vermeidung von zugesetztem Zucker angeht. Und was man natürlich auch sagen muss: Fruchtzucker und Kohlenhydrate sind auch in natürlichen gesunde Snacks enthalten. Insbesondere bei solchen, die auf Trockenfrucht-Basis (z.B. Datteln) hergestellt werden. Wie bei allem aber macht die Menge das Gift. Hier nochmal unsere Bewertung im Überblick:Tabelle Erfahrungsbericht Snackboxen

Die alles entscheidende Frage: Lohnt sich eine Snackbox überhaupt? Und erhöht sie unsere Life Balance?

Also praktisch ist so eine Snackbox natürlich schon! Wir müssen nicht durch den Supermarkt laufen und gesunde Snacks kaufen, sondern bekommen sie direkt in wenigen Tagen nach Hause geliefert. Wir Drei von momentsfor.me snacken regelmäßig nachmittags im Büro oder vorm Sport, da unser Energielevel bis dahin meist gesunken ist. Und sich sogar wieder ein Hungergefühl ausbreitet. Umso besser, wenn wir dann eine gesunde Zwischenmahlzeit haben, die wir ohne Reue essen können.

Wir fanden die Vielfalt an gesunden Snacks in den Boxen super. Allerdings würden sie nie für einen Monat reichen. Würden wir mehr im Monat zahlen als den Preis für eine Box von durchschnittlich 20€? Unsere Antwort lautet: Nein. Leckere und gesunde Riegel und Energy Balls bekommen wir auch z.B. in Drogerien für ca. 1€. Würden wir jeden Tag im Büro einen essen, wären wir bei etwa 20€ im Monat. Außerdem sind gesunde Snacks auch ganz klassisch Nüsse oder Trockenfrüchte (Obst lassen wir mal außen vor). Diese bekommen wir mittlerweile sogar ohne zugefügte Zusatzstoffe oder Zucker in Discountern. Vorteil hier: Wir haben nur eine Verpackung, die für mehr als eine Woche reicht. Durch die vielen einzelnen Produkte in den Boxen hingegen produzieren wir auch mehr Müll.

Wenn du also gerne vielfältig snacken und neue Produkte kennenlernen möchtest, dann empfehlen wir dir eine solche Box mit gesunden Snacks. Überraschungseffekt inklusive! Vorausgesetzt, der Preis passt für dich. Die “Lebensdauer” deiner Snackbox kannst du natürlich verlängern, indem du zwischendurch einfache Nüsse oder Trockenfrüchte aus dem Supermarkt snackst. Weitere Ideen für gesunde Snacks findest du hier.

 

 


* Provisions-Link, da wir im Amazon-Partnerprogramm sind. Vom Hersteller selbst erhalten wir jedoch keinerlei Provision für unseren Produkttest. Wir haben uns die Produkte selbst ausgesucht, sodass dieser Erfahrungsbericht auch nicht als Werbung zu verstehen ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.