salat_mit_Pfirsich_und_Burrata

Fruchtiger Sommersalat mit Pfirsich und Burrata


Was passiert, wenn Salat mit Pfirsich die italienische Käsespezialität Burrata trifft? Richtig, es wird frisch, lecker und außergewöhnlich. Das tolle Rezept dazu verrät uns Julia Weigl von Delicious Stories.

Pfirsich trifft Burrata

Wenn die Temperaturen steigen darf es gerne leicht und lecker sein. Schweinebraten & Co stehen dann bei den meisten eher selten auf dem Essensplan. Während der Sommermonate greifen wir gerne auf leichte, frische und natürlich Bikini-Figur-freundliche Gerichte zurück. Schwere und fettige Gerichte rauben uns an heißen Tagen die Energie. Deshalb muss etwas Frisches her, das uns mit Energie versorgt, anstatt sie uns zu nehmen. All das vereint dieser fruchtige Salat mit Pfirsich und Burrata. Er ist genau richtig, wenn man sich abends keinen großen Stress machen möchte. Ausgewogen und Low Carb ist er auch noch!

Käse & Frucht

Käse und Frucht zu kombinieren ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die fruchtige Süße von Pfirsichen und der cremig-frische Burrata vereinen sich bei diesem Sommersalat zu einem wahren Geschmackserlebnis. Burrata sieht zwar aus wie Mozzarella, ist aber eine ganz besondere Form und wird überwiegend aus Kuhmilch hergestellt. Die säckchen-artige Form erinnert stark an Mozzarella, im Inneren befindet sich jedoch ein fast flüssiger Kern aus Sahne und Mozzarellasträngen. Dazu gibt es noch ein paar Scheiben würzigen Parmaschinken.

Frischekick

Süße Pfirsiche, cremiger Burrata und luftgetrockneter Schinken – was jetzt noch fehlt ist ein Frischekick. Dafür sorgt ein selbst gemachtes Pesto aus Pistazien und Minze. Im Glas und mit Olivenöl bedeckt hält sich das Pesto ca. 2 Wochen, also gerne auch einfach ein bisschen mehr und auf Vorrat produzieren.

Rezept

Zutaten für 2 Personen

Für das Pistazienpesto
50 g Pistazienkerne ohne Schale
2 Stiele Minze
10 g Parmesan
½ Knoblauchzehe
1 TL Zitronensaft
75 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer

Für den Salat
1 Pfirsich
1 TL Olivenöl
1 Burrata
100 g Rucola
8 Scheiben Parmaschinken

Zubereitung

  1. Knoblauchzehe schälen und halbieren.
  2. Alle Zutaten für das Pesto in einen Messbecher geben und mit dem Pürierstab pürieren. Pesto beiseite stellen.
  3. Rucola waschen, putzen und trocken schleudern.
  4. Pfirsich waschen und halbieren. Den Stein entfernen und in 5 mm dicke Spalten schneiden.
  5. In einer Pfanne 1 TL Olivenöl erhitzen. Alternativ auf dem Grill: Grillrost mit Olivenöl bepinseln. Pfirsich von jeder Seite kurz anbraten bzw. grillen. Abkühlen lassen.
  6. Rucola und Pfirsichspalten auf einem Teller verteilen.
  7. Parmascheiben einrollen und auf den Salat legen.
  8. Burrata in die Mitte setzen, mit dem Pistazienpesto garnieren und servieren.

Da läuft uns ja schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen! Wir von momentsfor.me werden den Salat definitiv auch mal selbst austesten – vielleicht für den nächsten Grillabend oder einfach zum Genießen an einem lauen Sommerabend! Vielen Dank, liebe Julia, für diese kreative Inspiration!


Über Julia Weigl

Julia Weigl bloggt auf ihrer Webseite Delicious Stories. Das Münchner Kindl schreibt über saisonale Rezepte aus ihrer eigenen Küche. Ihre Rezepte sind bunt gemischt, mal vegetarisch, mal Low Carb, mal einfach und gerne auch außergewöhnlich. Weil sie es liebt auf kulinarische Entdeckungstour zu gehen, findest du bei ihr außerdem spannende Restaurant- und Reisetipps.

 

Bild: Julia Weigl 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.