Fitness im Alltag

Sechs einfache Übungen für mehr Fitness im Alltag


Irgendwie geben wir uns doch alle unserem stressigen Alltag hin. Wir fühlen uns unwohl. Und würden uns gerne mehr bewegen. Aber Zeit für eine ausgiebige Sporteinheit haben wir nicht. Dabei kann es so einfach sein! Wenn du im Alltag etwas für deine Fitness tun möchtest, brauchst nicht viel Disziplin. Und auch kein Geld oder nennenswerte Zeit.

alltagstaugliche Übungen zur steigerung deiner fitness

Wir zeigen dir, wie du ganz einfach im Alltag deine Fitness steigern kannst. Es geht darum, kleine Dinge zu ändern. Denn jede Bewegung ist wichtig. Und bewirkt langfristig Großes. Lass dich von unseren Beispielen inspirieren. Probiere doch einmal aus, was sich gut anfühlt für dich. Und integriere das regelmäßig in deinen Alltag.

1. starte mit yoga mit ruhe und kraft in den tag

Ein bisschen Bewegung ist aus unserer Morgenroutine einfach nicht mehr wegzudenken. Insbesondere Yoga tut uns in den frühen Stunden sehr gut. Bereits eine kurze, 10-minütige Einheit schenkt uns nicht nur Ruhe, sondern auch Kraft und Energie. Es tut gut, wenn plötzlich Wärme in uns aufsteigt. Wir fühlen uns fit und bereit für den Tag. Einfache Yoga Haltungen für einen aktiven Start in den Tag findest du hier. Du bist Yoga Anfänger? In diesem Artikel erfährst du mehr zum Thema Yoga.

2.Nutze Treppen und Fahrrad, statt den Aufzug oder das Auto

Nutze statt den Fahrstuhl oder Rolltreppen doch einfach mal die Treppe. Dabei verbrennst du nicht nur mehr Kalorien. Du trainierst auch deine Po- und Beinmuskulatur und deine Kondition. Dabei ist der Zeitverlust gering. Wenn es überhaupt einen gibt. Genauso kannst du auf kurzen Strecken auf das Autofahren verzichten.

3. Mache zwischendurch eine spontane Kurzgymnastik

Morgendliche Dehnübungen bringen deinen Kreislauf in Schwung. Genauso gut eignen sie sich zur Überwindung deines Mittagstiefs. Versuche, über den Tag verteilt kleine Gymnastikeinheiten einzubauen. Besonders eignen sich dafür Wartezeiten. Zum Beispiel, wenn du dir einen Tee machst und wartest, bis das Wasser kocht. Egal ob Rücken, Beine oder Arme. Dein Körper freut sich über die Auflockerung und das bisschen Bewegung. Dazu zählen auch Kniebeugen und das Kreisen der Schultern. Oder die Dehnung deines Nackens durch Kreisen in beide Richtungen.

4. Gehe spazieren in der Mittagspause

Wenn nicht gerade ein Orkan vor der Tür tobt, solltest Du mittags regelmäßig einen kleinen Spaziergang machen. Dadurch legst du zugleich eine kleine Pause vom Alltag ein. Diese Bewegung an frischer Luft, vielleicht auch bei Sonnenstrahlen, tut gut. Du schaltest dabei nicht nur ab. Du mobilisierst auch deine Kräfte für die zweite Tageshälfte. Und tankst Vitamin D.

5. statte kollegen einen Persönlichen Besuch ab statt sie anzurufen

Wenn es nicht eilt und der Weg nicht allzu weit ist, solltest du Gespräche nicht per Telefon führen. Nutze die Gelegenheit, um dir ein wenig die Beine zu vertreten. Die moderne Technik einschließlich Internet macht alles bequemer. Und schneller. Dennoch ist ein persönliches Gespräch oftmals viel wertvoller. Und festigt Beziehungen.

6. Nutze die Gelegenheit für einfache Bewegungsübungen

Es ist verständlich, dass wir kleine Bewegungseinheiten nicht unter Beobachtung der Öffentlichkeit oder Arbeitskollegen machen möchten. Doch Möglichkeiten zur täglichen Bewegungsverbesserung gibt es immer. Das kann beim Fernsehen oder Zähneputzen sein. Oder beim Bügeln oder Gemüseschneiden. Versuche doch einfach mal, auf einem Bein zu stehen. Das fördert nicht nur deinen Gleichgewichtssinn. Es bringt auch deinen Kreislauf in Schwung.

Jeder Schritt macht fit!

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten für eine aktivere Lebensgestaltung. Und die Steigerung deiner Fitness im Alltag. Finde heraus, was dir Spaß macht. Und zu deiner persönlichen Situation passt. Schweißtreibende Überanstrengungen sind dabei überhaupt nicht gefragt. Nehme deine Chancen auf zusätzliche Bewegung wahr. Und nutze sie. Dann bleibst du fit im Alltag. Und tust etwas für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Bereits einfache Bewegungsübungen und kleine Verhaltensänderungen können dein Leben jeden Tag ein bisschen gesünder und besser machen.

 

Bild: Bruno Nascimento auf Unsplash


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.