Entspannung im Alltagsstress

Gelassen im Alltagsstress:
Warum Entspannung wichtig ist


Zeit für Entspannung ist in unserem hektischen Alltag einfach nicht drin. Wir sollen Berufs- und Privatleben und Alltagspflichten miteinander vereinbaren. Wir fühlen uns gestresst. Trotzdem schaffen wir es nicht, uns einen Moment der Ruhe zu gönnen.Dabei würde schon ein bisschen Ich-Zeit für mehr Balance und Gelassenheit in unserem Alltag sorgen.

Warum ist Entspannung so wichtig?

Durch regelmäßige Entspannung bleiben wir gesund. Andernfalls steigt unser Stresslevel immer mehr. Unser Leben gerät aus der Balance. Diese dauerhafte physische und psychische Anspannung kann chronisch krank machen.

Du kannst dir das so vorstellen: Jeder Mensch hat eine Art Energiekonto, von dem wir abheben können, um unseren Stress zu bewältigen. Irgendwann ist das Energiekonto so weit im Minus, dass nicht weiter Energie abgehoben werden kann. Das Konto muss wieder ausgeglichen werden.

Durch Entspannung kannst du wieder Energie für die nächste Anspannungsphase tanken. Mit genügend Energie kannst du Stress mit mehr Ruhe und Gelassenheit entgegnen.

Wie entspannt man sich richtig?

Es gibt verschiedene Entspannungsmethoden, mit denen du dein Energiekonto auffüllen kannst. Übliche Techniken sind Autogenes Training, Yoga, Meditation, Progressive Muskelentspannung oder einfache Atemübungen.

Wir empfehlen dir, verschiedene Entspannungsmethoden auszuprobieren. Denn jeder von uns hat andere Bedürfnisse. Ein zu hohes Stresslevel wird subjektiv wahrgenommen. Demnach gibt es Menschen, die Stress sehr früh empfinden. Andere hingegen lassen sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Entsprechend ist das Bedürfnis nach Entspannung bei jedem Menschen anders. Lass dich gerne von unseren einfachen Entspannungsübungen inspirieren.

Sobald du etwas gefunden hast, das dir guttut, solltest du es regelmäßig in deinen Alltag einbauen. Dadurch wird es zu einer Routine. Und schließlich dein ganz persönliches Entspannungsritual. Wichtig ist, dass du dir regelmäßig Entspannungstermine einplanst. Und diese auch nicht für den nächsten „Stresstermin“ ausfallen lässt.

Fazit: Gesund und gelassen durch regelmäßige Entspannung

Langfristig gesehen ist regelmäßige Entspannung eine gute Gesundheitsvorsorge. Wenn du gesund bist, kannst du deine Aufgaben erledigen. Du kannst deinen Aktivitäten nachgehen. Und dich um andere kümmern.

Du kannst damit sogar Muskelverspannungen auflösen. Das Schöne ist auch, dass du die Zeit für Entspannung als Ich-Zeit nutzen kannst. Zeit für dich selbst und deine Gesundheit. Zeit zum Abschalten. Und das ist gar nicht egoistisch.

 

Inspiriert von Jacob Drachenberg im Interview mit Laura Malina Seiler und Taiji-Forum.

Bild: Ciocan Ciprian auf Unsplash


2 Replies to “Gelassen im Alltagsstress:<br />Warum Entspannung wichtig ist”

  1. Ich bin definitiv damit einverstanden, dass Entspannung eine gute Gesundheitsvorsorge ist. Ich glaube, dass Entspannung notwendig für die Gesundheit ist. Stress und Anspannungen können Krankheiten mit sich bringen. Ich habe eine sehr stressige Zeit erlebt und habe folglich oft an Schmerzen gelitten. Mehr Entspannung hat mir dabei geholfen. Danke für den Beitrag!

    1. AUTHOR

      Liebe Nora,
      Danke, dass du deine persönliche Erfahrung geteilt hast. Es ist schön zu hören, dass es dir besser geht!
      Alles Liebe, Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.